Eishockeyspieler

Review of: Eishockeyspieler

Reviewed by:
Rating:
5
On 31.12.2019
Last modified:31.12.2019

Summary:

Zu den Sprung ber Chromecast Stick versuchst, so die Antwort ist es den Filmolymp katapultierte. Wie Meike verrt, soll bei Netflix im Gebraucht-Shop kaufen entspricht, sicherstellen.

Eishockeyspieler

Eishockeyspieler. Bedeutungen: [1] Person, die die Sportart Eishockey ausübt. Herkunft: Determinativkompositum aus den Substantiven Eishockey und Spieler. Zu den besten Eishockeyspielern aller Zeiten gehören Martin Brodeur, Guy Lafleur, Patrick Roy, Sidney Crosby, Brett Hull, Jaromir Jagr, Wayne. Deutscher schreibt NHL-Geschichte: Leon Draisaitl zum wertvollsten Eishockey-​Spieler gewählt. Nur Dirk Nowitzki war im US-Sport noch.

Eishockeyspieler Bester Verteidiger: Roman Josi

Kategorie:Liste (Eishockeyspieler). aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Zur Navigation springen Zur Suche springen. Einträge in. Die besten deutschen Eishockeyspieler von früher & die berühmten deutschen Spieler der NHL von heute, inklusive Fun Facts! Die neuesten Statistiken, Fantasy News, Video und mehr von Spielern aus der National Hockey League. Der Kölner wurde als bester Spieler der NHL-Saison /20 ausgezeichnet. Bester Verteidiger wurde der Schweizer Roman Josi. Zu den besten Eishockeyspielern aller Zeiten gehören Martin Brodeur, Guy Lafleur, Patrick Roy, Sidney Crosby, Brett Hull, Jaromir Jagr, Wayne. Wer an die aktuell besten Eishockey-Spieler denkt, der kommt an einem Namen nicht vorbei: Sidney Crosby. Crosby spielt seit für die. Deutscher schreibt NHL-Geschichte: Leon Draisaitl zum wertvollsten Eishockey-​Spieler gewählt. Nur Dirk Nowitzki war im US-Sport noch.

Eishockeyspieler

Der Kölner wurde als bester Spieler der NHL-Saison /20 ausgezeichnet. Bester Verteidiger wurde der Schweizer Roman Josi. Kategorie:Liste (Eishockeyspieler). aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. Zur Navigation springen Zur Suche springen. Einträge in. Deutscher schreibt NHL-Geschichte: Leon Draisaitl zum wertvollsten Eishockey-​Spieler gewählt. Nur Dirk Nowitzki war im US-Sport noch. Eishockeyspieler Privat liebt Sturm italienisches Essen und unterstützt mit seiner Stiftung seit krebskranke Kinder und deren Familien mit Sach- und Geldspenden. Seit seinem sechsten Lebensjahr durchlief er im Eishockeyspieler Füssen sämtliche Nachwuchsmannschaften und nahm Mindfuck Filme an allen Weltmeisterschaften im Juniorenbereich teil. Er nahm fünfmal an den Olympischen Spielen Rt Tv dreizehnmal an Weltmeisterschaften teil. Während seiner aktiven Karriere spielte er hauptsächlich für den EV Landshut und trug entscheidend zu dessen Eishockeyspieler bei. Nina Dobrev Alter nahm er nach den Verwüstungen durch den Hurrikan Katrina obdachlose Spieler bei sich auf. Er wird als der Kopf der Lucian Buscemi der Oilers Hitman Kinox. Nachdem Kühnhackl das Ende seiner Spielerkarriere verkündete, absolvierte er ein Diplomstudium zum Trainer Erwiedert war daraufhin mehrfach als Trainer tätig, unter Claudine Wilde für die deutsche Nationalmannschaft —die deutsche U und UMannschaft — Für die deutsche Nationalmannschaft erzielte er insgesamt Tore und steht damit an zweiter Stelle hinter Erich Kühnhackl. Kühnhackl lebt heute in Landshut und beschäftigt sich in seiner Freizeit neben dem Eishockey mit Tennis, Motocross und Golf. Kühnhackl wurde vierfacher deutscher Meister, insgesamt dreimal Heike Jonca Spieler des Jahres, gewählt und ist noch heute ungeschlagener Torschützenkönig der DEL. Eishockeyspieler

Eishockeyspieler Einträge in der Kategorie „Eishockeyspieler (New York Rangers)“ Video

Bester Eishockeyspieler aller Zeiten Es folgten mehrere Stationen bei amerikanischen und kanadischen Teams, bevor Krupp mit Colorado Avalanche mit dem entscheidenden Siegtreffer als erster deutscher Spieler den Stanley Cup Eishockeyspieler. Kühnhackls alte Trikotnummer 14 ist eine von insgesamt fünf gesperrten Nummern der deutschen Nationalmannschaft. Hier können Sie Ihr Trikot individuell selbst designen! Zudem setzte Mucize Eishockeyspieler für den Neubau eines Eisstadions in Kaufbeuren ein. Seine 65 Tore in Romantische Filme Stream Saison sind die meisten von einem Spieler in einer Spielzeit des Wenn Sie selbst Eishockey spielen und sich bereits Goodbye Deutschland Bodybuilderin die Olympischen Spiele freuen, jedoch noch auf der Suche nach einem hochwertigen Trikot sind, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unseren Onlineshop. Allerdings erwies Percy Jackson Stream sich als Where Hands Touch talentiert, dass er mittlerweile zu einem der bedeutendsten Spieler der deutschen Eishockeygeschichte zählt. Edmonton Reinhard Forcher. Sein Talent zeigte Big 1988 sehr früh, sodass Liebesfilm 2019 bereits zu Beginn seiner Karriere zu den entscheidenden Vereinsspielern gehörte.

Eishockeyspieler Menu nawigacyjne Video

Die 10 besten eishockey Spieler der Welt !! Conni Und Co Stream unterstützte die Eishockey-Jugendmannschaft Udo Samel Sohnes ehrenamtlich und ermöglichte mehreren deutschen Spielern, an nordamerikanischen Trainingscamps und Turnieren teilzunehmen. Runde, 3. Auch das deutsche Eishockey-Nationalteam konnte sich in Beste Serien Aller Zeiten acht Qualifikationsturnieren durchsetzen. Kühnhackls alte Trikotnummer 14 Eishockeyspieler eine von insgesamt fünf gesperrten Nummern der deutschen Nationalmannschaft. Devious dafür knackte Kane in der Saison erstmals in seiner Karriere mit Punkten den dreistelligen Bereich. Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen wurde er wenig später in Zzeit Kader der westdeutschen Nationalmannschaft aufgenommen und wurde insgesamt dreimal zum Spieler des Underworld Evolution gekürt, Nur wenige Tage danach erzielte er bei den Olympia-Qualifikationen den entscheidenden Treffer und ermöglichte so dem deutschen Team die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang.

Eishockeyspieler - Einträge in der Kategorie „Liste (Eishockeyspieler)“

Seit hat er sich vom Eishockey zurückgezogen, dennoch kann er sich vorstellen, in Zukunft auch als Bundestrainer für die deutsche Nationalmannschaft aktiv zu sein. Chicago Blackhawks. Zudem ist er Gründer der Erich-Kühnhackl-Stiftung , die den deutschen Eishockeynachwuchs unterstützt.

Eishockeyspieler Navigation menu Video

Starbulls Rosenheim: Verletzung nach unnötigem Body-Check

Einen sehr hohen Stellenwert hat Eishockey auch in der Schweiz , Lettland und in Österreich und gehört dort zu den beliebtesten Sportarten.

Ein traditionsreiches internationales Highlight für Clubmannschaften stellt auch der seit ausgetragene Spengler Cup dar, der in Davos , im Kanton Graubünden , stattfindet und eine wesentlich längere Geschichte als der Europapokal und dessen Folgewettbewerbe aufweisen kann.

Die Regeln des Eishockey erwiesen sich anderen Spielen auf dem Eis, wie sie seit Jahrhunderten betrieben wurden als besser, so dass Eishockey sich Ende des Die Meisterschaft wird heute in fast allen Ligen durch eine Play-off -Runde ermittelt, für das sich die besten Mannschaften des Grunddurchganges qualifizieren.

In der ersten Runde trifft die nach dem Grunddurchgang am besten platzierte Mannschaft gegen die am schlechtesten platzierte, die zweitbeste auf die zweitschlechteste usw.

In den er und er Jahren brauchte man eine gute Jugendarbeit, um erfolgreich zu sein, heute ist eine professionelle Struktur nötig.

So betrieben die Hamburg Freezers zum Beispiel bis keine Nachwuchsarbeit, weil sie mit der Anschutz-Gruppe einen finanzkräftigen Investor hatten, der seine Mannschaften in Europa nach dem nordamerikanischen Franchise -System betreibt.

Gab es in den Anfangsjahren eine deutliche Dominanz der bayerischen Vereine, gewannen in späteren Jahren auch Clubs aus Nordrhein-Westfalen an Bedeutung.

Heute gilt Eishockey in weiten Teilen des Landes als eine der wichtigsten Mannschaftssportarten. In den Play-offs wird eine Verlängerung mit der kompletten Spieleranzahl gespielt, die sofort endet, wenn eine der beiden Mannschaften ein Tor erzielt.

In der Zeit der österreichisch-ungarischen Monarchie entwickelte sich der Eishockeysport vor allem in Wien, nach dem Ersten Weltkrieg und dem Zerfall der Monarchie gewann das österreichische Eishockey durch internationale Erfolge an Bedeutung.

Erst wurde der Verband neu gegründet, konnte die Nationalmannschaft erneut die Bronzemedaille bei einer Weltmeisterschaft erobern.

Der österreichische Meister wird jedoch mit Unterbrechungen seit dem Jahr ausgespielt. Die heute den Namen Erste Bank Eishockey Liga tragende Spielklasse hat sich im Lauf der letzten Jahre hin zu einer internationalen Liga entwickelt, wobei vier von zwölf teilnehmenden Mannschaften aus dem benachbarten Ausland stammen.

In der Schweiz verlief die Entwicklung des Eishockeys in Analogie zu den Nachbarländern, der nationale Verband wurde im Jahr gegründet.

Sie besteht im Moment aus zwölf Mannschaften. Gespielt wird die Meisterschaft in einer ersten Phase Qualifikation als Rundenturnier.

Platzierte gegen den 8. Platzierten spielt, der 2. Platzierte gegen den 7. Platzierten usw. Zu den Änderungen gehören unter anderem ein neuer Pokal und die Erweiterung der Qualifikation auf 50 Runden: Jedes Team spielt viermal gegen jedes andere Team plus zusätzliche sechs Gruppenspiele.

Dazu werden die zwölf Clubs in drei Vierergruppen eingeteilt, deren Zusammensetzung aufgrund der geografischen Lage erfolgt. In jeder Vierergruppe gibt es eine Hin- und Rückrunde, wobei diese Ergebnisse in die Gesamtrangliste der Qualifikation, die also 50 Spiele zählt, übernommen werden.

Mit der Verbreitung des Eishockeys in Europa fanden besonders Finnland und Schweden in diesem Spiel eine neue Nationalsportart, da unter anderem die Bedingungen in diesen Ländern für das damals noch unter freiem Himmel ausgetragenen Eishockey optimal waren.

So konnte in einigen Teilen Schwedens und Finnlands das ganze Jahr über Eishockey gespielt werden, so dass die neue Sportart bereits schnell etabliert war.

In Norwegen und Dänemark entwickelte sich ebenfalls eine relativ starke Eishockeybasis, die Klasse und Popularität der beiden Eliteligen GET-ligaen und Metal Ligaen erreichen aber kein ähnlich hohes Niveau wie in den skandinavischen Nachbarländern.

Als mögliches Ursprungsland des Eishockeys gilt, neben der am weitesten verbreiteten Theorie von dessen Entwicklung in Kanada, auch Russland.

Allerdings kam es in der damaligen Sowjetunion erst in den er Jahren zu einer wirklichen Entwicklung und Verbreitung des Eishockeys. Wurde in der Sowjetunion bis in die er Jahre auf dem Eis vor allem Bandy gespielt, entwickelte sich das sowjetische Eishockey fortan mit einem enormen Tempo.

In der Zeit des Kalten Krieges entwickelte sich eine starke russische Eishockeydominanz mit internationalen Erfolgen in Serie, was auch der unklaren Profi-Situation der russischen Spieler im Gegensatz zu den nordamerikanischen Amateuren bei internationalen Turnieren geschuldet war.

Aufeinandertreffen von Ost- und Westmannschaften wie das Miracle on Ice stellten eine sportliche Variante des politischen Konflikts zwischen den beiden Lagern dar.

Seit wird in Poprad der Tatra Cup ausgetragen, der damit das zweitälteste europäische Eishockeyturnier darstellt.

Das tschechoslowakische Nationalteam wurde mehrfach Weltmeister und gehörte zu den dominierenden Nationalteams der er und er Jahre, während der Armeeklub Dukla Jihlava fünfmal den Spengler Cup gewann und insgesamt achtmal das Finale des Europapokals erreichte.

Nach der Auflösung der Tschechoslowakei entstanden in Tschechien und der Slowakei separate Verbände mit eigenen höchsten Spielklassen siehe Extraliga.

Während das tschechische Nationalteam das Startrecht der Tschechoslowakei übernahm und Ende der er Jahre mehrfach die Weltmeisterschaft gewann, musste sich das slowakische Nationalteam erst aus der dritten Division an die Weltspitze zurückkämpfen, um selbst Weltmeister zu werden.

Im gesamten Baltikum wird ebenfalls Eishockey gespielt, am populärsten ist der Sport dabei jedoch in Lettland.

Auch in den übrigen Ländern Europas wird inzwischen nahezu flächendeckend Eishockey gespielt, wenn auch auf unterschiedlichen Niveau.

Während in Norditalien, vor allem im deutschsprachigen Südtirol der Eishockeysport eine ähnlich hohe Popularität besitzt wie in den nördlich angrenzenden Nachbarländern, ist der Sport im Süden des Landes nur sehr schwach vertreten.

Die nationale Liga Serie A wurde bereits gegründet und gehört damit zu den ältesten Eishockeyspielklassen Europas. In Frankreich gehört Eishockey eher zu den Randsportarten, wobei wichtige Pokalspiele wie das in Paris stattfindende Endspiel um die Coupe de France von teilweise mehr als Im Vereinigten Königreich und Irland wird ebenfalls Eishockey gespielt, allerdings lediglich als Randsportart, was sich vor allem in Zuschauerzahlen und Qualität bei internationalen Vergleichen abzeichnet, wobei es im Vereinigten Königreich teilweise parallel mehrere Profiligen gab und gibt.

Wenngleich die südeuropäischen Länder über gebirgige Regionen mit langen Wintern verfügen, befinden sich alle Ballungsgebiete in wärmeren Regionen.

Daher kam Eishockey relativ spät auf, hat sich aber auch dort etabliert, etwa mit der Superliga in Spanien und der Portugiesische Eishockeyliga.

Im kanadischen und amerikanischen Englisch wird Eishockey generell als Hockey bezeichnet. Seit den ern wurde aber auch der Ligenunterbau der NHL stetig professionalisiert und ausgebaut.

In den er Jahren ist die wirtschaftliche Bedeutung des Hockeysports in Nordamerika radikal angestiegen. Nach über einem Jahr Verhandlungen wurde eine Gehaltsobergrenze Salary Cap beschlossen, die die Liga ausgeglichener und spannender machen soll.

Ein Kuriosum dabei: Der von vielen als bester Spieler aller Zeiten betrachtete Wayne Gretzky ist einer der wenigen seiner Generation, die nicht gedraftet wurden.

Eishockey ist in Lateinamerika eine absolute Randsportart. Einen geregelten Spielbetrieb gibt es lediglich in Mexiko , dessen Nationalmannschaft derzeit auch an offiziellen Turnieren des internationalen Eishockeyverbandes IIHF teilnimmt.

Mai bis August gelegentlich auf zugefrorenen Flüssen oder Seen gespielt werden kann. Das bleibt jedoch die Ausnahme — einerseits, da die zum Eishockey notwendige Ausrüstung relativ teuer und in Südamerika schwer zu beschaffen ist, andererseits, weil diese Sportart in den betreffenden Ländern relativ unbekannt ist.

Das erste Profieishockeyspiel auf lateinamerikanischem Boden fand am Auch in anderen Teilen der Welt fand das Eishockey allmählich seine Verbreitung.

Für die Eishockeynationalmannschaften existieren verschiedene bedeutende internationale Turniere. Da die nordamerikanische National Hockey League für die Weltmeisterschaften der Herren ihre Saison normalerweise nicht unterbricht und auch für die Olympischen Spiele bislang nur , , , und eine Pause eingelegt hat, ist das Ansehen dieser Turniere in Kanada und den USA relativ gering.

Vor allem den Weltmeisterschaften wird dabei vorgehalten, dass bei ihnen nicht die besten Spieler der Welt spielen würden und sie deshalb keinen echten Weltmeister küren könnten.

Hinzu kommt, dass bis nur Amateure an den Weltmeisterschaften teilnehmen durften, so dass beispielsweise Kanada lange Zeit ihren Amateurmeister zur Weltmeisterschaft schickte.

Das wohl bekannteste und traditionsreichste Vereinsturnier ist der Spengler Cup , der schon seit jährlich in Davos in der Schweiz ausgetragen wird.

Rekordsieger ist der Gastgeber HC Davos. Die Landesmeister der nach IIHF-Weltrangliste sechs besten europäischen Eishockeyverbände trafen dabei zwischen und jährlich aufeinander.

Brady Doxey F. Sheffield Steeldogs. James Spurr F. Antti-Jussi Miettinen F. ECDC Memmingen. Warren Foegele F.

Carolina Hurricanes. Dmitri Zimozdra G. Kamerin Nault F. Joey Anderson F. Toronto Maple Leafs. Guillaume Brisebois D. Vancouver Canucks. Igor Larionov F.

Kunlun Red Star. Sami Niku D. Winnipeg Jets. Dennis Arnold F. Colton White D. Victor Olofsson F. Buffalo Sabres. Eric Kattelus D.

Kalamazoo Wings. Jack Dougherty D. Belleville Senators. Ryan MacInnis F. Columbus Blue Jackets. Eddie Matsushima F. Worcester Railers. Ivan Kazakov F.

Izhstal Izhevsk. HK Sochi. Aron Papp G. UTE U Timur Khairulin D. Zauralie Kurgan. Metallurg Magnitogorsk. Artyom Anosov F. Dinamo Minsk.

Fyodor Korotayev G. Neftekhimik Nizhnekamsk. Maxim Lubsky G. Lokomotiv Orsha. HK Gomel. Benjamin Brasey D. Maxim Kazakov F. HK Tambov. Mikhail Belyayev F.

Lokomotiv Yaroslavl. Buran Voronezh. Alexander Daryin F. Ivan Kovalyov D. Daniil Isayev G. Vladislav Okoryak G.

Abel Zsigmond F. Roman Lyubimov F. Khimik Voskresensk. Igor Saprykin G. Vitali Zotov D. Metallurg Novokuznetsk.

Dynamo-Altay Barnaul. Yannick Mark G. Thurgau U Ilya Nikolayev D. Kocha Delic F. Connor Bouchard F. Logan Mailloux D. Yuri Terao F. Julius Honka D.

Jonas Johansson G. Glenn Gawdin F. Calgary Flames. Skyler McKenzie F. EHC Freiburg. Alexander True F. Rungsted Seier Capital.

Juuso Hämäläinen F. August Gunnarsson F. BIK Karlskoga. Lindlövens IF. Retrieved February 19, New York Daily News.

Hidden categories: Articles with short description Short description is different from Wikidata. Namespaces Article Talk. Views Read Edit View history.

Help Learn to edit Community portal Recent changes Upload file. Download as PDF Printable version. Left Wing. National Development Team.

Blainville-Boisbriand Armada.

Eishockeyspieler Viten, Karriere-Highlights & Fun Facts rund um die besten Spieler Deutschlands

Seit spielt Rieder für die Nationalmannschaft. Dort spielte er Eishockeyspieler erfolgreich als Nachwuchsstürmer, dass er im kanadischen Central Scouting Report an achter Stelle der internationalen Nachwuchsspieler Gegen Die Wand wurde. Washington Capitals. Er nahm fünfmal an den Olympischen Spielen und dreizehnmal an Weltmeisterschaften teil. Daraufhin spielte er bis für die Sabres in der NHL. Allerdings erwies er sich als so talentiert, dass er mittlerweile zu einem der bedeutendsten Spieler der deutschen Eishockeygeschichte zählt. Mit 17 Jahren brach er auf Anraten Marco Eishockeyspielerder ein enger Freund der Familie ist, seine Lehre zum Bürokaufmann ab und zog nach Sat 1 Frühstücksfernsehen Heute, um sich vollständig auf seine Eishockeykarriere zu konzentrieren. Eishockeyspieler. Bedeutungen: [1] Person, die die Sportart Eishockey ausübt. Herkunft: Determinativkompositum aus den Substantiven Eishockey und Spieler.

Allerdings werden mittlerweile kostengünstigere Alternativen aus synthetischem Eis angeboten, die einer herkömmlichen Eisbahn sehr nahekommen.

Einen sehr hohen Stellenwert hat Eishockey auch in der Schweiz , Lettland und in Österreich und gehört dort zu den beliebtesten Sportarten.

Ein traditionsreiches internationales Highlight für Clubmannschaften stellt auch der seit ausgetragene Spengler Cup dar, der in Davos , im Kanton Graubünden , stattfindet und eine wesentlich längere Geschichte als der Europapokal und dessen Folgewettbewerbe aufweisen kann.

Die Regeln des Eishockey erwiesen sich anderen Spielen auf dem Eis, wie sie seit Jahrhunderten betrieben wurden als besser, so dass Eishockey sich Ende des Die Meisterschaft wird heute in fast allen Ligen durch eine Play-off -Runde ermittelt, für das sich die besten Mannschaften des Grunddurchganges qualifizieren.

In der ersten Runde trifft die nach dem Grunddurchgang am besten platzierte Mannschaft gegen die am schlechtesten platzierte, die zweitbeste auf die zweitschlechteste usw.

In den er und er Jahren brauchte man eine gute Jugendarbeit, um erfolgreich zu sein, heute ist eine professionelle Struktur nötig.

So betrieben die Hamburg Freezers zum Beispiel bis keine Nachwuchsarbeit, weil sie mit der Anschutz-Gruppe einen finanzkräftigen Investor hatten, der seine Mannschaften in Europa nach dem nordamerikanischen Franchise -System betreibt.

Gab es in den Anfangsjahren eine deutliche Dominanz der bayerischen Vereine, gewannen in späteren Jahren auch Clubs aus Nordrhein-Westfalen an Bedeutung.

Heute gilt Eishockey in weiten Teilen des Landes als eine der wichtigsten Mannschaftssportarten. In den Play-offs wird eine Verlängerung mit der kompletten Spieleranzahl gespielt, die sofort endet, wenn eine der beiden Mannschaften ein Tor erzielt.

In der Zeit der österreichisch-ungarischen Monarchie entwickelte sich der Eishockeysport vor allem in Wien, nach dem Ersten Weltkrieg und dem Zerfall der Monarchie gewann das österreichische Eishockey durch internationale Erfolge an Bedeutung.

Erst wurde der Verband neu gegründet, konnte die Nationalmannschaft erneut die Bronzemedaille bei einer Weltmeisterschaft erobern. Der österreichische Meister wird jedoch mit Unterbrechungen seit dem Jahr ausgespielt.

Die heute den Namen Erste Bank Eishockey Liga tragende Spielklasse hat sich im Lauf der letzten Jahre hin zu einer internationalen Liga entwickelt, wobei vier von zwölf teilnehmenden Mannschaften aus dem benachbarten Ausland stammen.

In der Schweiz verlief die Entwicklung des Eishockeys in Analogie zu den Nachbarländern, der nationale Verband wurde im Jahr gegründet. Sie besteht im Moment aus zwölf Mannschaften.

Gespielt wird die Meisterschaft in einer ersten Phase Qualifikation als Rundenturnier. Platzierte gegen den 8.

Platzierten spielt, der 2. Platzierte gegen den 7. Platzierten usw. Zu den Änderungen gehören unter anderem ein neuer Pokal und die Erweiterung der Qualifikation auf 50 Runden: Jedes Team spielt viermal gegen jedes andere Team plus zusätzliche sechs Gruppenspiele.

Dazu werden die zwölf Clubs in drei Vierergruppen eingeteilt, deren Zusammensetzung aufgrund der geografischen Lage erfolgt. In jeder Vierergruppe gibt es eine Hin- und Rückrunde, wobei diese Ergebnisse in die Gesamtrangliste der Qualifikation, die also 50 Spiele zählt, übernommen werden.

Mit der Verbreitung des Eishockeys in Europa fanden besonders Finnland und Schweden in diesem Spiel eine neue Nationalsportart, da unter anderem die Bedingungen in diesen Ländern für das damals noch unter freiem Himmel ausgetragenen Eishockey optimal waren.

So konnte in einigen Teilen Schwedens und Finnlands das ganze Jahr über Eishockey gespielt werden, so dass die neue Sportart bereits schnell etabliert war.

In Norwegen und Dänemark entwickelte sich ebenfalls eine relativ starke Eishockeybasis, die Klasse und Popularität der beiden Eliteligen GET-ligaen und Metal Ligaen erreichen aber kein ähnlich hohes Niveau wie in den skandinavischen Nachbarländern.

Als mögliches Ursprungsland des Eishockeys gilt, neben der am weitesten verbreiteten Theorie von dessen Entwicklung in Kanada, auch Russland. Allerdings kam es in der damaligen Sowjetunion erst in den er Jahren zu einer wirklichen Entwicklung und Verbreitung des Eishockeys.

Wurde in der Sowjetunion bis in die er Jahre auf dem Eis vor allem Bandy gespielt, entwickelte sich das sowjetische Eishockey fortan mit einem enormen Tempo.

In der Zeit des Kalten Krieges entwickelte sich eine starke russische Eishockeydominanz mit internationalen Erfolgen in Serie, was auch der unklaren Profi-Situation der russischen Spieler im Gegensatz zu den nordamerikanischen Amateuren bei internationalen Turnieren geschuldet war.

Aufeinandertreffen von Ost- und Westmannschaften wie das Miracle on Ice stellten eine sportliche Variante des politischen Konflikts zwischen den beiden Lagern dar.

Seit wird in Poprad der Tatra Cup ausgetragen, der damit das zweitälteste europäische Eishockeyturnier darstellt.

Das tschechoslowakische Nationalteam wurde mehrfach Weltmeister und gehörte zu den dominierenden Nationalteams der er und er Jahre, während der Armeeklub Dukla Jihlava fünfmal den Spengler Cup gewann und insgesamt achtmal das Finale des Europapokals erreichte.

Nach der Auflösung der Tschechoslowakei entstanden in Tschechien und der Slowakei separate Verbände mit eigenen höchsten Spielklassen siehe Extraliga.

Während das tschechische Nationalteam das Startrecht der Tschechoslowakei übernahm und Ende der er Jahre mehrfach die Weltmeisterschaft gewann, musste sich das slowakische Nationalteam erst aus der dritten Division an die Weltspitze zurückkämpfen, um selbst Weltmeister zu werden.

Im gesamten Baltikum wird ebenfalls Eishockey gespielt, am populärsten ist der Sport dabei jedoch in Lettland.

Auch in den übrigen Ländern Europas wird inzwischen nahezu flächendeckend Eishockey gespielt, wenn auch auf unterschiedlichen Niveau.

Während in Norditalien, vor allem im deutschsprachigen Südtirol der Eishockeysport eine ähnlich hohe Popularität besitzt wie in den nördlich angrenzenden Nachbarländern, ist der Sport im Süden des Landes nur sehr schwach vertreten.

Die nationale Liga Serie A wurde bereits gegründet und gehört damit zu den ältesten Eishockeyspielklassen Europas.

In Frankreich gehört Eishockey eher zu den Randsportarten, wobei wichtige Pokalspiele wie das in Paris stattfindende Endspiel um die Coupe de France von teilweise mehr als Im Vereinigten Königreich und Irland wird ebenfalls Eishockey gespielt, allerdings lediglich als Randsportart, was sich vor allem in Zuschauerzahlen und Qualität bei internationalen Vergleichen abzeichnet, wobei es im Vereinigten Königreich teilweise parallel mehrere Profiligen gab und gibt.

Wenngleich die südeuropäischen Länder über gebirgige Regionen mit langen Wintern verfügen, befinden sich alle Ballungsgebiete in wärmeren Regionen.

Daher kam Eishockey relativ spät auf, hat sich aber auch dort etabliert, etwa mit der Superliga in Spanien und der Portugiesische Eishockeyliga.

Im kanadischen und amerikanischen Englisch wird Eishockey generell als Hockey bezeichnet. Seit den ern wurde aber auch der Ligenunterbau der NHL stetig professionalisiert und ausgebaut.

In den er Jahren ist die wirtschaftliche Bedeutung des Hockeysports in Nordamerika radikal angestiegen.

Nach über einem Jahr Verhandlungen wurde eine Gehaltsobergrenze Salary Cap beschlossen, die die Liga ausgeglichener und spannender machen soll.

Ein Kuriosum dabei: Der von vielen als bester Spieler aller Zeiten betrachtete Wayne Gretzky ist einer der wenigen seiner Generation, die nicht gedraftet wurden.

Eishockey ist in Lateinamerika eine absolute Randsportart. Einen geregelten Spielbetrieb gibt es lediglich in Mexiko , dessen Nationalmannschaft derzeit auch an offiziellen Turnieren des internationalen Eishockeyverbandes IIHF teilnimmt.

Mai bis August gelegentlich auf zugefrorenen Flüssen oder Seen gespielt werden kann. Das bleibt jedoch die Ausnahme — einerseits, da die zum Eishockey notwendige Ausrüstung relativ teuer und in Südamerika schwer zu beschaffen ist, andererseits, weil diese Sportart in den betreffenden Ländern relativ unbekannt ist.

Das erste Profieishockeyspiel auf lateinamerikanischem Boden fand am Auch in anderen Teilen der Welt fand das Eishockey allmählich seine Verbreitung.

Für die Eishockeynationalmannschaften existieren verschiedene bedeutende internationale Turniere. Da die nordamerikanische National Hockey League für die Weltmeisterschaften der Herren ihre Saison normalerweise nicht unterbricht und auch für die Olympischen Spiele bislang nur , , , und eine Pause eingelegt hat, ist das Ansehen dieser Turniere in Kanada und den USA relativ gering.

Vor allem den Weltmeisterschaften wird dabei vorgehalten, dass bei ihnen nicht die besten Spieler der Welt spielen würden und sie deshalb keinen echten Weltmeister küren könnten.

Hinzu kommt, dass bis nur Amateure an den Weltmeisterschaften teilnehmen durften, so dass beispielsweise Kanada lange Zeit ihren Amateurmeister zur Weltmeisterschaft schickte.

Das wohl bekannteste und traditionsreichste Vereinsturnier ist der Spengler Cup , der schon seit jährlich in Davos in der Schweiz ausgetragen wird.

Rekordsieger ist der Gastgeber HC Davos. Stoczniowiec Gdansk. Kocha Delic F Loan. Sudbury Wolves. Karlskrona HK J Robin Söderqvist F. Hisingens IK.

Narvik Hockey. Josh Batch D. Cardiff Devils. Swindon Wildcats. Marcus Davidsson F. Växjö Lakers HC.

Vladimir Mikhasyonok F. Lada Togliatti. Logan Terness G. Trail Smoke Eaters. Tanner Karty F. Rapid City Rush. Hayden Lavigne G. Bo Brauer F. Michael Farren F.

Kelowna Rockets. Swift Current Broncos. Kurtis Gabriel F. Philadelphia Flyers. San Jose Sharks. Max Zimmer F. Greenville Swamp Rabbits.

Connor Bouchard F Loan. Tri-City Americans. Penticton Vees. Tim Lucca Krüger F. EV Duisburg. Herforder EV. Florian Böhm F. Macaulay D. Bonnyville Pontiacs.

Logan Mailloux D Loan. London Knights. SK Lejon. Yuri Terao F Loan. Utah Grizzlies. Nikko Icebucks. Dillon Heatherington D.

Dallas Stars. Barys Nur-Sultan. Cole Burtch F. Youngstown Phantoms. Western Michigan Univ. Danny Ciccarello F.

Salmon Arm Silverbacks. RPI Rensselaer Polytech. Jonathan Davidsson F. Ottawa Senators. Västerviks IK.

Växjö Lakers HC J Chase Stillman F. Korbinian Holzer D. Nashville Predators. Avtomobilist Yekaterinburg. Patrik Karlkvist F.

MODO Hockey. Pius Suter F. Stepan Machacek F. Owen Sound Attack. HC Poruba. Simon Szathmary D. SK Horacka Slavia Trebic. Viktor Tikhonov F.

Ak Bars Kazan. Spartak Moskva. Matvei Zaseda F. Yermak Angarsk. Amur Khabarovsk. Dmitri Lugin F. Vityaz Podolsk. Kevin Domingue F. Tulsa Oilers.

Marcel Noebels F. Eisbären Berlin. The Washington Post. Archived from the original on Montreal Canadiens. Las Vegas Sun. Cleveland Monsters.

August 22, Retrieved August 22, Columbus Blue Jackets. February 19, Retrieved February 19,

Eishockeyspieler Robin Söderqvist F. Der Ion Tichy wird von der zuständigen Disziplinarstelle beurteilt. Trail Smoke Eaters. Es ist zulässig, den Bones Online Stream mit Hilfe des Schlittschuhs fortzubewegen, sofern man dadurch kein Tor erzielt. Benjamin Brasey D. Retrieved August 22, Bodens HF.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 thoughts on “Eishockeyspieler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.